Team Extreme

Sa Dragonera auf Mallorca

Die Schönheit der Dracheninsel

Ein echtes Highlight im Mallorca-Urlaub: ein Ausflug auf die Insel Sa Dragonera. Die vor der Westküste Mallorcas liegende Insel steht unter Naturschutz und ist die Heimat einer bunten Artenvielfalt von Eidechsen, Vögeln und anderen Tierarten. Der Name Sa Dragonera bedeutet so viel wie „die Dracheninsel“. Diesen Namen trägt das anmutig wirkende Eiland nicht ohne Grund: Die von der Insel emporragenden Felsen erinnern an Drachenschuppen. Hinzu kommen die zahlreichen Eidechsenarten, die an die mythischen Fabelwesen erinnern.

Die Fahrt auf die Sa Dragonera dauert ungefähr 20 Minuten von Sant Elm aus und endet im Naturhafen Cala Lladó: „die Räuberbucht“. Ihren spannend klingenden Namen verdankt die Räuberbucht auf Sa Dragonera tatsächlich Piraten. Sie nutzten die Bucht jahrhundertelang als Anlaufstelle und Stützpunkt. Nachdem die Piraten erfolgreich im 18. Jahrhundert vertrieben worden sind, können heutzutage in der Räuberbucht Inseltouren gebucht werden – selbstverständlich nicht zu Freibeuter-Preisen. Wer das Abenteuer liebt, kann die Insel von der Räuberbucht aus gerne auf eigene Faust erkunden.

Sa Dragonera - Die Dracheninsel an der Südwestküste von Mallorca

Dass wir heute die Schönheit der Insel genießen können, ist den Naturschützern zu verdanken. Sie verhinderten mit der Unterstützung der Mallorquiner, dass auf der Insel Feriendörfer, Kasinos und Jachthäfen errichtet wurden. Der Inselrat entschloss sich letztendlich dazu, die Insel zu kaufen und unter Naturschutz zu stellen.

Location
In Action

Contact us

Top